Doc Green E-Scooter bei Lidl: Was taugen E-Scooter vom Discounter?

Inhaltsverzeichnis

Ob Lidl, Aldi oder Marktkauf – auch die Discounter steigen ins E-Scooter-Geschäft ein und das mit großem Erfolg! Der Doc Green E-Scooter ist ein solcher E-Scooter mit Straßenzulassung, welcher bei Lidl innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war.

Es handelt sich hierbei um einen recht soliden E-Scooter mit einer durchaus guten Verarbeitung und ordentlich geführter und ummantelter Verkabelung. Auch die gesetzlich vorgeschriebene StVO-Ausstattung mit LED Vorderradreflektor und Rückstrahler sowie der Plakettenhalterung macht einen optisch ansprechenden und durchaus nicht billigen Eindruck. Die oberflächlich aufgeklebten Designelemente hätte sich der Hersteller aber vielleicht doch sparen können, da diese sich schon beim Auspacken von selbst ablösen und es ohne diese Aufkleber ohnehin schöner aussieht. Dafür ist die Rückleuchte mit Bedacht weit unten positioniert worden, so dass man beim Fahren nicht so leicht dagegen stößt.

Der Cockpit-Monitor vom Doc Green E-Scooter ist schlicht gehalten. Über einen Button lässt sich der Fahrmodus einstellen. Hierbei ist zu beachten, dass man beim Eco Modus nicht mehr als 15km/h fahren kann. Falls euer E-Scooter also nicht schneller fährt, überprüft am besten erstmal euren Fahrmodus, bevor ihr den Scooter reklamiert! Außerdem wird der Ladestatus über 3 Leuchtpunkte angezeigt, welche recht schnell abbauen – bei manchen Testern war direkt beim Start schon der erste Punkt verbraucht. Allerding hält dann der 3. Leuchtpunkt doch recht lange durch, so dass er zumindest in etwas an die 22 km Reichweite rankommt. Realistischer sind aber eher 18 km, je nach Modus und Fahrstrecke.

Der Lenker des Doc Green ist klappbar, aber leider nicht höhenverstellbar. Für Fahrer über 1,90m ist dieser E-Scooter daher eher nicht zu empfehlen. Das Schutzblech hinten ist sogar mit zwei Streben verstärkt und bricht dadurch nicht so leicht ab. Die seitleichen Reflektoren sind optisch ansprechend seitlich am Tritt angebracht.

Hier die technischen Daten des Doc Green ESA 5000:

Motor350 Watt Motor
Akku259,0 Wh Akku
(Lithium-Ionen Akku mit Sanyo-Zellen, 36V 7,2Ah)
Gewichtca. 15 kg
Räder8,5 Zoll Luftkammerreifen (Honeycomb) vorne und hinten
BremsenMechanische Scheibenbremse mit Handhebel (Hinten) und Elektrische Bremse mit Daumenhebel (Vorne)
Reichweiteca. 22 km
Geschwindigkeit max.20km/h

Fazit:
Der Discounter-E-Scooter Doc Green ist wirklich ein kleiner Preisknüller und nicht so minderwertig, wie viele vielleicht erwartet haben. Für kleiner Strecken ist dieser wendige kleine und durchaus solide E-Scooter durchaus gut geeignet. Der Wendekreis ist nicht zu groß und beim Fahren ist er überraschenderweise sogar relativ leise. Auch der Bremsweg ist ok. Hier nutzt man aber am besten beide Bremsen, um den Bremsweg möglichst kurz zu halten.

Der günstige Preis geht zu Lasten das Fahrkomforts (keine Federung) und der geringeren Akkuleistung. Für kurze Strecken in der Stadt ist der E-Scooter Doc aber ein perfekter Begleiter.

Bei Links mit einem (*) versehen, handelt es sich um Werbe-Links. Wenn ihr über solch einen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Ich empfehle hier allerdings auch nur Produkte oder Dienstleistungen, die ich auch wirklich gut finde und hinter denen ich auch wirklich stehe. Vielen Dank für den freundlichen Support!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.